Bleaching an sich tut nicht weh. Es kann aber zu den unangenehmen kurzen Schmerzen während und auch nach der Aufhellung kommen. Die Schmerzen sind in der Regel nicht stark, es handelt sich dabei um eine Überempfindlichkeit der Zähne. Nach der Behandlung remineralisieren sich die Zähne und die Schmerzen verschwinden wieder. Deshalb ist es gut den Zahn mit Fluoridhaltiger Zahnpasta sowie speziellen Pasten zu unterstützen. Bei sensiblen Zähnen hat es sich bewährt, eine halbe Stunde vor Behandlungsbeginn ein leichtes Schmerzmittel (z.B. Ibuprofen) einzunehmen. Überempfindlichkeiten („Schmerzblitze“) können durchaus vorrübergehend auftreten. Eventuell ist auch nach der Behandlung ein Schmerzmittel hilfreich. Es kann auch eine Tablette Mefenaminsäure (Parkemed) eingenommen werden, sollte kein Ibuprofen vorhanden sein.